Zurück

„misch:mit“-Ideenwettbewerb des Bundesfamilienministeriums

Projektidee „MIT:ELTERN“ der Diakonie Schweinfurt wird prämiert.

Das Bundesfamilienministerium hat im Herbst 2021 Träger dazu aufgerufen, innovative Projektideen im Bereich Elternbeteiligung und Demokratiestärkung in der Familienbildung und Familienberatung einzureichen. Durch das Diakonische Werk Schweinfurt e.V. wurde mit der Projektidee „MIT:ELTERN“ ein innovativer Weg aufgezeigt, Demokratiestärkung und Elternbeteiligung in der Familienbildung und Familienberatung umzusetzen. Pfarrer Jochen Keßler-Rosa, Vorstand der Diakonie Schweinfurt, freut sich über die Prämierung der Projektidee, die am 10. Dezember 2021 in einer Online-Veranstaltung vorgestellt wurde. „Dies ist eine große Wertschätzung für unser Engagement in der Elternbegleitung der vergangenen Jahre“.

Die Gründung einer Elterngruppe in Gochsheim, in der über Mitwirkungsmöglichkeiten von Familien in der Gemeinde diskutiert wird, bildet den Kern der Projektidee. Die Anliegen und Vorschläge der Gruppe sollen dann „bottom-up“ in den kommunalpolitischen Prozess eingebracht werden. Das Diakonische Werk möchte Eltern beim Aufbau eines Netzwerks unterstützen und so indirekt auch deren Kindern den Mehrwert demokratischer Beteiligungsformen näherbringen. Erster Bürgermeister Manuel Kneuer und die Gemeinde Gochsheim sind Kooperationspartner dieses Projektes. Kneuer freut sich über das Vorhaben in Gochsheim: „Wir haben bei uns in der Gemeinde bereits gute Erfahrungen mit dem Kinderrat gemacht. Mit dem neuen Projekt haben nun auch Eltern die Möglichkeit, das Leben in Gochsheim mitzugestalten. Dies ist ein wichtiger Beitrag, damit Familien sich in unserer Gemeinde auch in Zukunft wohlfühlen und am Gestaltungsprozess teilhaben können.“

Die Koordinatorin der Elternbegleitung der Diakonie Schweinfurt zieht das Fazit: „Elternbeteiligung und Demokratiebildung in der Familie sind ein wichtiges Thema, welches wir im Rahmen unserer Projektidee weiterverfolgen werden. Eine finanzielle Förderung des vorgestellten Projekts ab 2022 ist seitens des Bundesfamilienministeriums in der Planung. Wir freuen uns, wenn wir dieses zukunftsweisende Projekt in Gochsheim umsetzen dürfen“.

Das Foto (von Vanessa Kippes, Gemeinde Gochsheim) zeigt Monika Hofmann (Diakonie Schweinfurt) und 1. Bürgermeister Manuel Kneuer (Gemeinde Gochsheim) mit der Urkunde des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.