Zurück

DAK Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“

OBA Hobbygruppe Gesunde Ernährung gewinnt 3. Preis.

Beim DAK Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ wurden Projekte oder Vereine gesucht, die sich für Mitmenschen und ein gesundes und gutes Miteinander engagieren. Es ging um Projekte, die körperlich und seelisch fit halten, die zu gesunder Ernährung und einem bewussten Lebensstil inspirieren. Bei allem standen Wertschätzung, Freundlichkeit, Rücksicht, Gelassenheit, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Respekt im Alltag im Vordergrund – eben alles, was es für ein gesundes Miteinander braucht.
Jedes Bundesland hatte eine eigene Jury. Sie setzte sich zusammen aus Künstlern, Politikern, Geschäftsführern und Gesundheitsexperten aus dieser Region und wählte die Landessieger. Die Bundes-Jury kürt anschließend aus den erstplatzierten Landessiegern die drei Bundessieger.

Beim bayerischen Entscheid hat sich unsere Offene Behindertenarbeit (OBA) mit der Hobbygruppe Gesunde Ernährung den 3. Platz gesichert. Die Hobbygruppe entstand aus einer Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung Maria Theresia und der Heilerziehungspflege Schule Schweinfurt. Schüler*innen der beiden Schulen und Teilnehmer*innen der OBA treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Kochen. Wichtig ist dabei auch, einen Anstoß zu einer gesünderen Lebensweise zu geben, da immer mehr Menschen z.B. zu Übergewicht oder Diabetes neigen. Außerdem soll gezeigt werden, dass auch gesunde Lebensmittel gut schmecken können. Unsere Teilnehmer*innen nehmen Anregungen mit nach Hause und sind Multiplikatoren in ihren Familien und Wohnheimen für eine gesündere Ernährung.
Während Corona ist auch ein Rezeptheft in leichter Sprache entstanden, damit zu Hause trotzdem gesund gekocht werden konnte.

Wir gratulieren der Hobbygruppe Gesunde Ernährung ganz herzlich zum Preisgewinn! Die Preisverleihung fand vergangenen Donnerstag online statt.