Zurück

Beratung in Zeiten der Corona Krise

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschafts- und Sexualfragen informiert.

Die Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung, der deutschen Bundesregierung, wie auch internationale Regelungen zum Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung mit dem Covid 19 Virus betreffen uns alle und verändern auch die Beratungen der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen.

Selbstverständlich werden die vorgesehenen Schutz-  und Hygienemaßnahmen umgesetzt.
Für die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen in der Beratungsstelle bedeutet dies das Einhalten des vorgesehenen Abstands und der Hygieneregeln.

Die Beratung unserer Klienten und Klientinnen, vorwiegend schwangere Frauen und deren Begleitpersonen, findet weiterhin telefonisch statt. Die Öffnungszeiten der Beratungsstelle bleiben in vollem Umfang bestehen.
Lediglich für die Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 218/219 StGB bieten wir im Moment die persönliche Beratung an (unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln). Die gesetzlichen Regelungen für diese Beratung mit der Ausstellung der Beratungsbestätigung sehen das persönliche Gespräch mit der schwangeren Frau vor.

Bislang reagieren unsere Klient/innen verständnisvoll für die notwendigen Maßnahmen. Viele Fragen, die beim Ausfüllen von Anträgen auftreten (Anträge auf Mutterschaftsgeld, Unterhaltsvorschuss, Elterngeld, ALG II), können gut telefonisch beantwortet werden.
Probleme gibt es bei Klientinnen, die der deutschen Sprache wenig mächtig sind.

Die psychosoziale Beratung und Begleitung, z.B. bei einer Krise nach der Geburt, psychischen Problemen nach einem Schwangerschaftsabbruch, Schwierigkeiten in der Paarbeziehung, Zukunftsängste, finanzielle Sorgen usw., die in der momentanen Krisensituation sicherlich umso notwendiger wäre, wird telefonisch kaum angefragt. Vermutlich werden diese Beratungen nach der Krise vermehrt notwendig sein.

Unsere Arbeit im sexualpädagogischen Bereich (Schulen, Bildungseinrichtungen) ist im Moment unterbrochen.
Auch die Zusammenarbeit mit den Fachkolleginnen und Fachkollegen in den verschiedenen Arbeitskreisen und Gremien kann gerade nicht stattfinden. Dort zu treffende Entscheidungen wurden vertagt.

Telefonisch stehen alle Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten für alle Fragen unseres Beratungsangebotes in vollem Umfang zur Verfügung.

https://www.diakonie-schweinfurt.de/rat-und-hilfe/schwangerschaftsberatung