Zurück

Bayerische Verfassungsmedaille

Hannelore Schäfer-Gärdes engagierte sich u.a. stark im Diakonischen Werk Schweinfurt.

Am 7. Februar wurden im Senatssaal des Maximilianeums 41 verdiente Persönlichkeiten mit der seltenen Verfassungsmedaille des Bayerischen Landtags ausgezeichnet. Vier Mal wurde von Landtagspräsidentin Ilse Aigner die hohe Würdigung in Gold verliehen und 39 Mal in Silber. Hannelore Schäfer-Gärdes hat sich durch ihr persönliches und finanzielles Engagement große Verdienste um das soziale Leben im Raum Schweinfurt erworben und wurde hierfür mit der bayerischen Verfassungsmedaille in Silber geehrt. Unter anderem wirkte sie an der Vorbereitung des Georg-Schäfer-Museums in Schweinfurt mit und engagierte sich intensiv für die Diakonie, die Kirchengemeinde Obbach sowie das Dekanat Schweinfurt. 2005 errichtete Frau Schäfer-Gärdes die Protestantische Kirchenstiftung Schweinfurt und stattete sie großzügig mit Finanzmitteln aus.