Sie befinden sich hier: > Beratung > FIT – Projekt Energieberatung

FIT – Projekt Energieberatung

Weil immer mehr Menschen mit Energieschulden  Beratungsstellen der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit (KASA) aufsuchen, wurde das f.i.t.-Projekt, Energieberatung für einkommensschwache Haushalte, gestartet. Dieses Projekt gehört zur  gemeinsamen  Initiative der bayerischen Evang.-Luth. Landeskirche und des Diakonischen Werks Bayern „f.i.t – fördern, initiativ werden, teilhaben, weil Armut nicht ausgrenzen darf“. Die Landeskirche ermöglicht das Projekt durch ihre finanzielle Unterstützung. Im Dekanat Schweinfurt wird das Projekt durch die KASA und die Kirchengemeinde Christuskirche Schweinfurt organisiert.

Ausgangssituation

Durch den Preisanstieg  für Wohnenergie hat der Druck vor allem auf Haushalte mit geringem Einkommen stark zugenommen. Die Preise für Erdgas, Heizöl und Strom sind in den letzten Jahren sehr stark gestiegen.  Dadurch haben zunehmend  Haushalte Probleme, ihre Energierechnungen zu bezahlen. Das führt immer häufiger zu Stromabschaltungen, allein in der Stadt Schweinfurt ca. 600 pro Jahr.

Die Beratung

Für den Bereich des Dekanats Schweinfurt  wurden inzwischen 12 Ehrenamtliche zu Energieberatern ausgebildet. Die Ehrenamtlichen besuchen die Haushalte und spüren Ursachen für hohe Stromverbräuche und Einsparmöglichkeiten auf. Nach einer Bestandsaufnahme werden sehr konkrete Einsparempfehlungen gegeben.  Kleinere Hilfen wie Energiesparlampen werden kostenlos abgegeben. Hilfe zur Selbsthilfe steht im Vordergrund. Wird festgestellt, dass ein Elektrogerät (z.B. Kühl- oder Gefriergerät) einen sehr hohen Stromverbrauch hat, so wird nach Möglichkeiten gesucht, eine Neuanschaffung zu ermöglichen. Die Beratung ist für Betroffene freiwillig und kostenfrei.

Daneben wird auch Sozialberatung durch die Mitarbeitenden der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit geleistet. Es werden drohende Stromsperren verhindert, Unterstützung bei Anträgen geleistet und eine realistische Perspektive für einen Weg aus der Energieverschuldung erarbeitet.

Projektflyer herunterladen 

Ziele

Betroffene erfahren, dass sie selbst an ihrer Situation etwas verändern können. Mit dem f.i.t.-Projekt wird ein wesentlicher Beitrag geleistet, nachhaltig die Verschuldung von Haushalten zu verhindern. Die betroffenen Menschen erfahren, dass sie in ihrer Situation nicht alleine gelassen werden. 

Auch Sie können helfen!

•             Indem Sie sich zum ehrenamtlichen Energieberater ausbilden lassen
•             Das Projekt bekannt machen
•             Oder indem Sie das Projekt finanziell unterstützen:

Bankverbindung und Spendenkonto:

Stichwort: Energieberatung     Diakonisches Werk Schweinfurt
Konto-Nr.: 2535             BLZ: 793 501 01     Sparkasse Schweinfurt
BIC: BYLADEM1KSW     IBAN: DE48 7935 0101 0000 0025 35 

So erreichen Sie uns:

Frau Catrin Sauer Tel: 09721 2087-102
Sauer@diakonie-schweinfurt.de

oder

kommen Sie in unsere offene Energiesprechstunde:
jeden Dienstag von 9:30-11:30 Uhr ohne Anmeldung

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit (KASA)
An den Schanzen 6
97421 Schweinfurt 

Wichtig:
Bitte Einkommensnachweis oder Leistungsbescheid
und Jahresverbrauchsabrechnung(en) mitbringen!